BEN MUSAEUS – ID Judo Europameisterschaft in Köln

BEN MUSAEUS in Mission Goldmedaille bei der Id Judo Europameisterschaft in Köln…eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse!

Bei der ID Judo Europameisterschaft in Köln gelingt es Ben zum 2. Mal die Bronzemedaille zu gewinnen.

Die Mission war allerdings ganz “oben” auf dem Treppchen zu stehen. Ben hatte 4 harte Kämpfe in seiner Wettkampfklasse bis 73 kg zu absolvieren.

Im ersten Kampf musste Ben gegen einen starken Österreicher antreten, den er im letzten Jahr noch mit einem Schulterwurf (Seoi Nage) nach 7 Sieben Sekunden besiegte.

Dieses Jahr gewann der Österreicher mit einer Kontertechnik, die allerdings erst im Videoentscheid für den Österreicher gewertet wurde.

Ein unglücklicher Einstieg ins Turnier! Ben ließ sich nicht entmutigen. Als Coach/Trainer und Papa konnte ich Ben mental wieder ganz gut einstellten, sodass es Ben in weniger als 3 Sek. gelang im zweiten Kampf den späteren Europameister aus Polen von der Matte zu fegen.
Ben war voller Power und Energie und wollte unbedingt weiter für seinen Traum, den Titel fighten.

Nun war wieder alles offen. Ben gewann auch Kampf drei mit Ippon, der höchsten Wertung nach kurzer Zeit durch einen Schulterwurf gegen einen Konkurrenten aus Deutschland, gegen den er bei der internationalen Deutschen noch leichtfertig verloren hatte.
Zu diesem Zeitpunkt war Ben wieder auf Titelkurs!!

Der letzte Kampf musste die Entscheidung bringen. Gegen einen weiteren starken Polen konnte Ben seine Techniken aber leider nicht anbringen und verlor nach starker Kampfzeit leider mit 2 Wazaari, (halbe Punkte) den entscheidenden Kampf um den Europameistertitel.

Etwas enttäuscht aber trotz allem sehr dankbar über die gewonnene Bronzemedaille blickt Ben der für den JC Mifune Hückeswagen startet in die Judo Zukunft. Mit jungen 19 Jahren, war er einer der jüngsten Teilnehmer bei der ID (intellectual disability) Judo Europameisterschaft in Köln der mit hervorragenden Judotechniken überzeugte und sicher noch große Erfolge feiern wird!

Ein weiteres Judo Kapitel in Bens Lebensgeschichte ist geschrieben, ein Kapitel das eine große Besonderheit besitzt.
Ben wurde von einer ca. 20 lieben Menschen umfassende Fangemeinde aus Freunden und Familie bestehend unterstützt, angefeuert, gepusht, beklatscht, bejubelt…wertgeschätzt….GROßARTIG!!