Bethel Athletics

Wir waren vor den Sommerferien noch in Bielefeld bei den Bethel Athletics. Das ist mit 12 Sportarten eines der größten Sportfeste in NRW.

Mifune holte: 3x Gold, 1x Silber, 1x Bronze und den 4 Platz!

Leo Petersberg (WK 2 – 93kg): Leo hatte 2 Gegner, aus Bocholt und Leverkusen. Jeder musste zweimal gegen einander Kämpfen. Leo konnte alle seine Gegner vorzeitig mit Ippon Besiegen. Er belegte Platz 1.

Ben Musaeus (WK 2 – 71kg): Seine Gegner waren aus Essen, Leverkusen und seinen Vereinskameraden Ziemski.  Auch hier musste jeder zweimal gegen einander Kämpfen. Ben besiegte alle Kämpfe mit Wazaari und Haltegriff. Er gewann im Finale mit Ippon. Gold 1. Platz!

Ronny Günther (WK2 – 55 kg): Seine Gegner waren aus Essen und Hünxe. Ronny gewann den ersten Kampf direkt mit Ippon. Beim zweiten Gegner entsprach Ronny, den Judo Werten herausragend. Er gab diesen Kampf an seinen Gegner ab, der so großen Respekt vor Ronnys kämpferische Überlegenheit hatte, dass er nicht gegen Ronny kämpfe wollte. Diesem Kämpfer schenkte Ronny den Kampf, und zeigte allen Sportlern und Anwesenden, dass Judo viel mehr als nur Kampfsport ist. in dem dritten Kampf siegte Ronny wieder mit Ippon. Platz 1.

Daniel Mann (WK 2 -65kg): Er hatte 3 Gegner aus Leverkusen, Osnabrück und Hünxe. Daniel ist wieder nach 14 Jahren im Judosport bei Mifune beigetreten und stellte sich seine Gegner hervorragend. Den ersten Kampf verlor er, aber dann konnte Daniel seine Zwei weiteren Gegner vorzeitig mit Ippon besiegen. Silber 2. Platz.

Björn Heissig (WK2 – 76kg): Björn hatte zwei Gegner aus Essen. Seinen ersten konnte Björn für sich entscheiden. Den zweiten musste Björn abgeben und verlor mit Haltegriff. Seinen dritten Kampf siegte Björn mit Ippon. Bronze Platz 3.

Sebastian Ziemski (WK 2 – 76 kg): Er konnte sich leider nicht gegen Leverkusen und Essen sowie gegen Ben durchsetzen. Sebastian belegte noch den 4 Platz.

Die Betreuer, Jörg Musaeus, Veronika Tscheschlog sowie Eddy Tscheschlog waren super Stolz auf Ihre Kämpfer! Die Jungs waren klasse drauf!